Ausklarieren in Mohać - TÜV Nachweis - Seite 3 - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Donau > Donau (HU,SL,HR,SR,RU,BG..)

Donau (HU,SL,HR,SR,RU,BG..) Restliche Donau

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #21  
Alt 22.03.2019, 17:45
Benutzerbild von Gerd-RS
Gerd-RS Gerd-RS ist offline
Obermaat
 
Registriert seit: 17.02.2014
Ort: Wuppertal
Hafen: zur Zeit Monfalcone, Italien
Mein Boot: Neptunus 145 AK Fly
Bootsname: Shirina
MMSI, Rufzeichen: 211692220, DK8623
Beiträge: 91
Thanks: 90
Erhielt 154 mal Danke in 46 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Bei mir waren die Beamten in Mohacs im Jahr 2016 sehr freundlich. Für unser deutsches Schiff reichte der vom ADAC ausgestellte IBS völlig aus. Die Frage nach einem "TÜV" kam erst gar nicht auf. Die Donau-Fahrerlaubnis vom WSA Regensburg hatten wir zwar, aber auch danach wurde nicht gefragt.

Crew-Liste in x-facher Ausfertigung für zwei Personen musste natürlich sein. Dafür stand sogar ein Kopierer kostenfrei zur Verfügung. Also fleißig kopiert (ich glaube, die wollten 8 oder 10 Kopien haben) und mit Bordstempel verziert. Der machte offenbar Eindruck. Bei jeder Anlaufstelle (Zoll, Polizei Land, Polizei Wasser, Ärztin) in dem riesigen Gebäude blieben dann 2 Kopien der Crewliste.

Für mich erstaunlich: Obwohl wir ja Ungarn verließen (und damit die EU) musste ich vor einer Ärztin beteuern und unterschreiben, dass wir keine ansteckenden Krankheiten und kein Fieber hätten. Außerdem musste ich versichern, dass wir kein Ungeziefer an Bord hätten.

Na ja - vielleicht haben die Ungarn ja den serbischen Kollegen helfen wollen das Land "sauber" zu halten, denn bei der dortigen Einreise wurden keine Gesundheitsfragen oder Fragen nach Ungeziefer gestellt.

An dem Ponton für "die Großen" durften wir übrigens - obwohl frei - nicht festmachen. Wir hatten ziemliche Mühe mit unserem großen Dampfer an dem kleinen Zollponton mit seinen Aufbauten anzulegen und es war eine ziemliche Kletterei, von dort an Land zu kommen.

Gruss


Gerd
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #22  
Alt 23.03.2019, 19:31
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison: Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.391
Thanks: 8.521
Erhielt 8.709 mal Danke in 3.654 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd-RS Beitrag anzeigen
Bei mir waren die Beamten in Mohacs im Jahr 2016 sehr freundlich. Für unser deutsches Schiff reichte der vom ADAC ausgestellte IBS völlig aus. Die Frage nach einem "TÜV" kam erst gar nicht auf. Die Donau-Fahrerlaubnis vom WSA Regensburg hatten wir zwar, aber auch danach wurde nicht gefragt.
Mit dem IBS brauchst du auch keinen Donaufahrterlaubnisschein.
Das ist nur eine Erweiterung des erlaubten Fahrgebietes mit der WSA Anmeldung auf Zeit.
Sehr freundlich waren die übrigens bei mir auch. Als ich meinen Fahrterlaubnisschein endlich gefunden hatte, freuten sich alle und wünschten mir eine gute Fahrt.


Zitat:
Zitat von Gerd-RS Beitrag anzeigen
Crew-Liste in x-facher Ausfertigung für zwei Personen musste natürlich sein. Dafür stand sogar ein Kopierer kostenfrei zur Verfügung. Also fleißig kopiert (ich glaube, die wollten 8 oder 10 Kopien haben) und mit Bordstempel verziert. Der machte offenbar Eindruck. Bei jeder Anlaufstelle (Zoll, Polizei Land, Polizei Wasser, Ärztin) in dem riesigen Gebäude blieben dann 2 Kopien der Crewliste.
Mein Bordstempel kam auch gut an.
Auch Visitenkarten kann ich jedem Donaufahrer empfehlen!
Selbst ich alleine mußte die Crewliste ausfüllen.
Ich hatte sie in ausreichender Anzahl von zu Hause mitgebracht.


Zitat:
Zitat von Gerd-RS Beitrag anzeigen
An dem Ponton für "die Großen" durften wir übrigens - obwohl frei - nicht festmachen. Wir hatten ziemliche Mühe mit unserem großen Dampfer an dem kleinen Zollponton mit seinen Aufbauten anzulegen und es war eine ziemliche Kletterei, von dort an Land zu kommen.
Da freu ich mich immer wieder über mein kleines Boot.
Hier mal der Zollponton:
Angehängte Grafiken
 

Geändert von Wolf b. (24.03.2019 um 19:07 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster