Neuvorstellung und... - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Donau > Donau (D)

Donau (D) Deutsche Donau mit MDK

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 26.09.2016, 13:54
Benutzerbild von Sabbatical
Sabbatical Sabbatical ist offline
Maat
 
Registriert seit: 25.09.2016
Ort: Deutschland
Hafen: Rheinisch-Bergischer Kreis
Beiträge: 13
Thanks: 7
Erhielt 26 mal Danke in 7 Beiträgen
Standard Neuvorstellung und...

Moin,

ich habe mich heute, nach einiger Zeit des mitlesen, ebenfalls registriert.

Bin 42 Jahre alt, meine Erfahrung mit Booten beschränkt sich auf die Nord- und Ostsee und ich habe 2017 32 Tage Zeit.

Meine Frage ist, wie lange ich von Kelheim bis zur Mündung rechnen muss bzw ob es in 28 Tagen zu schaffen ist. Die reine Strecke liegt wohl bei knapp 87km/täglich, wenn ich 28 Fahrtage zu Grunde lege.
Da ich die Strömungen nicht beurteilen kann, bin ich mir unsicher, ob ich die Donau tatsächlich schaffe oder ob ich es lieber sein lassen soll.

Das Buch "Die Donau" habe ich noch nicht, da ich noch in der Grobplanung bin.

Schöne Grüße
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 26.09.2016, 14:34
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.331 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Hallo und willkommen, Schöne Grüße.

4 Wochen von Kelheim zum Schwarzen Meer sind eigentlich kein Problem, wenn Du von Land und Leuten nichts mitbekommen möchtest. Aber ins Guinnessbuch der Rekorde kommst Du damit auch nicht.

Zurück möchtest Du ja in dieser Zeit nicht, oder? Die Kabinenschiffe der Kreuzfahrer machen das in ca. 14 - 20 Tagen, aber die fahren meistens auch Nachts durch.

Strömung hast Du sicher sehr unterschiedlich. Zwischen 0,1 km/h in den Stauhaltungen bis 5 - 8 km/h z.B. bei Wien, in der Wachau und so weiter. Da hilft es, erst mal ein Buch lesen und sich viel Material über den Fluss zu besorgen.

Und jetzt schreib uns doch mal, womit Du denn unterwegs sein möchtest und ob alleine oder mit Familie. Wir sind doch gar nicht Neugierig!

Und es gibt hier eine Rubrik, in der Du Dich vorstellen kannst:
http://www.donau-boote.de/forumdisplay.php?f=25
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.09.2016, 15:11
Benutzerbild von jack0602
jack0602 jack0602 ist offline
Fregattenkapitän
 
Registriert seit: 14.04.2012
Ort: Strasshof an der Nordbahn
Hafen: Nähe Wien
Mein Boot: Ockelbo mit AQ 171/290 Holz Zille
Beiträge: 959
Thanks: 7.750
Erhielt 1.734 mal Danke in 830 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Herzlich willkommen im Forum
__________________
Ein echter Wiener geht nicht unter
Gruß Johann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.09.2016, 15:28
Benutzerbild von howi
howi howi ist offline
ADMIN
 
Registriert seit: 26.08.2008
Ort: Wehringen, Lkr. Augsburg
Hafen: Marina Saal a.d. Donau
Mein Boot: Cranchi Giada 29/30
Bootsname: Buffy
MMSI, Rufzeichen: 211732550, DK9139
Betriebsstunden aktuelle Saison : 0,00
Beiträge: 10.700
Thanks: 18.363
Erhielt 13.777 mal Danke in 7.413 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Willkommen
__________________
Schöne Grüße, Olaf

www.kücheninsel.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.09.2016, 17:06
Benutzerbild von Fletcher Arrowbolt 21
Fletcher Arrowbolt 21 Fletcher Arrowbolt 21 ist offline
Fregattenkapitän
 
Registriert seit: 31.10.2009
Ort: Linz
Hafen: Linz AT
Mein Boot: Fletcher Arrowbolt 21 / Johnson 225 VRO , Bayliner 2850 / twin OMC Cobra
Bootsname: Fletcher , Tarakona
MMSI, Rufzeichen: MMSI: 243042348, Rufzeichen: HGD2348
Beiträge: 823
Thanks: 3.169
Erhielt 3.280 mal Danke in 1.040 Beiträgen
Meine Stimmung: Cool
Standard

Willkommen
__________________
...und immer 'ne Handbreit Treibstoff im Tank
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.09.2016, 19:01
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Nürnberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden 50 bis 60
Beiträge: 4.235
Thanks: 7.984
Erhielt 8.201 mal Danke in 3.456 Beiträgen
Meine Stimmung: kalt
Standard

Hallo und Willkommen im Forum.
Ein Vorname wäre angenehm für die Anrede.

Von Nürnberg aus hat mal jemand ein Segelboot nach Istanbul überführt und das in 18 Tagen. Allerdings erzählte er danach, er wäre jeden Tag von der Morgen- bis Abenddämmerung gefahren, sehen wollt er nichts.

Aber auch gemütlich kommst du in 4 Wochen runter, wenn es dir nichts ausmacht auch mal 10 Stundentage einzulegen. Dafür kannst du dann auch mal etwas ansehen oder einen Hafentag einlegen.

Zu deiner Orientierung: Als ich 2007 mit dem Segler runter bin, starteten wir am 18. Mai in Nürnberg, waren am 20.Mai in Kelheim und am 4. Juli verliesen wir die Donau Richtung Schwarzes Meer.
Wir hatten in Wien, Bratislava, Baja, Vukovar, Vidin, Ruse und Tulcea je einen bis 3 Hafentage eingelegt und sicherlich hab ich jetzt noch Stationen bei der Aufzählung vergessen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.09.2016, 20:37
Benutzerbild von Sabbatical
Sabbatical Sabbatical ist offline
Maat
 
Registriert seit: 25.09.2016
Ort: Deutschland
Hafen: Rheinisch-Bergischer Kreis
Beiträge: 13
Thanks: 7
Erhielt 26 mal Danke in 7 Beiträgen
Standard

Gibt es hier eine Zeichenbegrenzung??
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.09.2016, 20:42
Benutzerbild von Sabbatical
Sabbatical Sabbatical ist offline
Maat
 
Registriert seit: 25.09.2016
Ort: Deutschland
Hafen: Rheinisch-Bergischer Kreis
Beiträge: 13
Thanks: 7
Erhielt 26 mal Danke in 7 Beiträgen
Standard

Nächster Versuch,

mein Name ist Christian, ich bin 42 Jahre alt und verdiene mein Geld als IT-Projektleiter.

Ich plane die Donau von Kelheim bis zur Mündung zu befahren.
Das Boot würde dann in einem Folge-Urlaub vom erreichten Ziel per Trailer zurückgeholt.

Mich haben zwei Youtube-Videos darauf gebracht, so eine Fahrt zu unternehmen. Zumal ich die diversen Berichte im Internet und auch hier im Forum recht interessant finde.

Wie gesagt, das Buch "Die Donau" habe ich mir noch nicht gekauft. Ich möchte hier erstmal schauen, ist es in der von mir geplanten Zeit überhaupt möglich.
Zuerst dachte ich mir, dass ich die Strecke mit einem Schlauchboot mache. Jedoch lassen mich die Berichte über Mücken und die immense neinstrahlung etwas zweifeln.

Oder ist meine Idee insgesamt einfach zu kurz gedacht und ich sollte lieber warten, bis ich mehr Zeit habe?

Fragen über Fragen
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 26.09.2016, 21:02
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Nürnberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden 50 bis 60
Beiträge: 4.235
Thanks: 7.984
Erhielt 8.201 mal Danke in 3.456 Beiträgen
Meine Stimmung: kalt
Standard

Zitat:
Zitat von Sabbatical Beitrag anzeigen
Gibt es hier eine Zeichenbegrenzung??
Nicht daß ich wüßte.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.09.2016, 21:22
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Nürnberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden 50 bis 60
Beiträge: 4.235
Thanks: 7.984
Erhielt 8.201 mal Danke in 3.456 Beiträgen
Meine Stimmung: kalt
Standard

Danke Christian.

Wir haben ähnliche Berufe.....

Die Mücken sind schlimm und auch wieder nicht.
Tagsüber hast du keinerlei Probleme und auch Nachts nicht.
Aber in der Abenddämmerung kommen sie an vielen Stellen in Scharen.
Mir hat dabei ein Moskitonetz beste Dienste geleistet und ich wurde kaum gestochen.

Schlauchboot und Zelt ist gut machbar. Es fahren viele mit offenen kleinen Booten oder auch Kajak und Kanu runter.

Wegen der Zeit, kommt es sehr auf deine Geschwindigkeit an, die du fährst.
Zur Strömung hat Dieter schon etwas gesagt, aber das möchte ich je nach Wasserstand etwas nach oben korrigieren.
Wenn viel Wasser da ist, hast du etliche Strecken mit 10 km/h und manchmal auch drüber.
Auf die Strecke gesehen ist die häufigste wohl um die 5 Plus Minus 1 km/h.
Ich würde die donau jederzeit wieder runter fahren, am liebsten das nächste mal mit einem Gleiter.

Du hast weite Strecken, da willst du gar nicht schnell fahren um die Landschaft geniesen zu können. Aber weiter unten hast du auch weite Strecken da siehst du nur Ufer und ab und zu mal eine Pferde, Rinder oder Schafherde nebst deren Bauern. Dort gäbe ich heute einfach Gas.
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster