Ankerwinde einstellen-nachstellen - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Boot > Bootstechnik

Bootstechnik Bootskörper, Einbauten, etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 26.05.2020, 08:26
Benutzerbild von chris3962
chris3962 chris3962 ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 25.06.2016
Ort: Pfaffenhofen
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Cranchi Clipper Cruiser
Bootsname: Grazie
MMSI, Rufzeichen: 211237580-DK2856
Betriebsstunden aktuelle Saison: 11
Strecke aktuelle Saison: (km) 185
Beiträge: 524
Thanks: 1.142
Erhielt 975 mal Danke in 388 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard Ankerwinde einstellen-nachstellen

Hallo Leute,
suche mal wieder Input.
Folgendes Problem: Letzte Woche bin ich beim Ankern draußen gelegen (vor meiner Fahrstunde) und als es dann Zeit wurde wollten wir in den Hafen fahren.
Also Motoren an und langsam in Ankerrichtung gefahren. Dabei fiel mir auf dass die Kette nicht mitgenommen wurde. Gang raus und durch die Luke nach vorne, dabei lies sich die Kette ganz locker aus der Nuss nehmen. Wollte dann schon den Anker per Hand hochziehen, habe aber doch noch einen Versuch gewagt und die Kette auf die Nuss gelegt und meine Frau hat die Winde laufen lassen und dann ging es wieder.
1. Frage: Ist es normal das man die Kette von der Spill nehmen kann.
2. Frage: Ist da eine Rutschkupplung oben verbaut welche eingestellt werden kann mit dem Winchenschlüssel.

Gruß Chris
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.05.2020, 11:05
Benutzerbild von Klaus
Klaus Klaus ist offline
Maat
 
Registriert seit: 12.01.2018
Ort: München
Hafen: Marina Saal a.d. Donau
Mein Boot: Maxum 2500 SE
Bootsname: Alestera II
MMSI, Rufzeichen: 211316510, DD6395
Betriebsstunden aktuelle Saison: 30
Strecke aktuelle Saison: (km) 304
Beiträge: 10
Thanks: 0
Erhielt 17 mal Danke in 7 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Hallo Chris,

bei mir kann ich mit dem Schlüssel die Nuss so lockern daß der Anker ins Wasser rauscht.
Habe ich schon öfters in Kroatien bei größeren Wassertiefen genutzt damit das Ablassen nicht so lang dauert.
Aber nicht zu weit aufdrehen (mehrere Umdrehungen) sonst fällt alles auseinander und vielleicht ins Wasser...

Name:  Ankerwinde.jpg
Hits: 77
Größe:  50,0 KB


Gruß,
Klaus
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 27.05.2020, 08:29
Benutzerbild von chris3962
chris3962 chris3962 ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 25.06.2016
Ort: Pfaffenhofen
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Cranchi Clipper Cruiser
Bootsname: Grazie
MMSI, Rufzeichen: 211237580-DK2856
Betriebsstunden aktuelle Saison: 11
Strecke aktuelle Saison: (km) 185
Beiträge: 524
Thanks: 1.142
Erhielt 975 mal Danke in 388 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Danke Klaus für die Antwort. Wenn ich das richtig verstehe ist in der Welle keine Rutschkupplung eingebaut sonder man kann nur über den Abstand der Ober und Unterschale, der sogenannten Nuss, die Mitnahmekraft (sprich Sie rutscht über die Kette) einstellen.
Das bedeutet, wenn sie zu weit offen ist und sich die Kette beim hochziehen auch noch dreht, hüpft sie über die Einkerbungen und das hat nix mit einer Rutschkupplung zu tun. Nachdem ich also die Kette am Mittwoch von Hand abgenommen habe und anschließend zufällig wieder richtig reingelegt habe,hat sie dann gegriffen und der Anker wurde nach oben befördert.
Sollte ich falsch liegen, darf man mir das gerne sagen.
Gruß Chris
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.05.2020, 08:56
Benutzerbild von Klaus
Klaus Klaus ist offline
Maat
 
Registriert seit: 12.01.2018
Ort: München
Hafen: Marina Saal a.d. Donau
Mein Boot: Maxum 2500 SE
Bootsname: Alestera II
MMSI, Rufzeichen: 211316510, DD6395
Betriebsstunden aktuelle Saison: 30
Strecke aktuelle Saison: (km) 304
Beiträge: 10
Thanks: 0
Erhielt 17 mal Danke in 7 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Hallo Chris,

die Schalen klemmen die Nuss ein und dann kann der Motor die Nuss mitnehmen.
Wenn die Kette selbst über die Nuss rutscht kann das bedeuten das die Kettengröße nicht zur Nussgröße passt oder die Nuss abgenutzt ist...

Gruß,
Klaus
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster