Motor ohne Spülmuscheln laufen lassen - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Boot > Motortechnik

Motortechnik Motor, Antrieb

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 19.02.2018, 11:53
Benutzerbild von Luki
Luki Luki ist offline
Bootsmann
 
Registriert seit: 05.09.2017
Ort: Neukirchen
Hafen: Trailer daheim
Mein Boot: Campion Allante 190
Bootsname: Jolly Jumper
Betriebsstunden aktuelle Saison : 35
Beiträge: 104
Thanks: 43
Erhielt 119 mal Danke in 59 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard Motor ohne Spülmuscheln laufen lassen

Hallo,

nachdem ich sehr viel über das einwintern von Innenborder gelesen habe bin ich zwei Punkten unsicher.

1. Muss ich die Spülmuscheln auf den Antrieb setzen und damit Spülen?

Bei mit habe ich den Antrieb in einen Wanne abgesenkt, und der hat das Wasser so angesaugt. Lief alles problemlos. Motortemperatur stieg langsam, und blieb dann konstant.
Habe aber oft gelesen (erst nachdem ich wie beschrieben gespült habe) das der Impeller sich schwer tut das Wasser anzusaugen wenn der Antrieb nur in einer Wanne ins Wasser kommt (Höhenunterschied Impeller und Wasserlinie).

2. Kann ich die Spülmuscheln auch an einen Gartenpumpe anschließen oder hat die zu viel Druck?
Möchte ungern noch eine zusätzliche Bilgenpumpe kaufen (auch wenn diese nicht teuer sind). Gartenpumpe ist vorhanden.


In der Werkstatt wo mein Boot zum Kundendienst war habe ich gesehen das dort auch in einer etwas größeren Wanne mit Wasser die Motoren gelaufen sind. Kann also nicht so verkehrt sein, oder

Gruß
Lukas
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.02.2018, 13:16
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.306
Thanks: 8.279
Erhielt 8.525 mal Danke in 3.571 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Logisch langt die Wanne.
Wichtig ist, daß der Motor Kühlwasser bekommt, woher ist ihm egal.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 19.02.2018, 14:06
Benutzerbild von Luki
Luki Luki ist offline
Bootsmann
 
Registriert seit: 05.09.2017
Ort: Neukirchen
Hafen: Trailer daheim
Mein Boot: Campion Allante 190
Bootsname: Jolly Jumper
Betriebsstunden aktuelle Saison : 35
Beiträge: 104
Thanks: 43
Erhielt 119 mal Danke in 59 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Klasse, dann bin ich beruhigt das ich nicht so verkehrt liege
Danke dir

Je mehr ich zum Thema lese um so mehr verrückt mache ich mich
Aber es ist die erste Saison mit dem Boot, da ist noch lernen angesagt

Gruß
Lukas
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.11.2018, 09:30
Benutzerbild von Luki
Luki Luki ist offline
Bootsmann
 
Registriert seit: 05.09.2017
Ort: Neukirchen
Hafen: Trailer daheim
Mein Boot: Campion Allante 190
Bootsname: Jolly Jumper
Betriebsstunden aktuelle Saison : 35
Beiträge: 104
Thanks: 43
Erhielt 119 mal Danke in 59 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Hallo zusammen,

ich würde gern das Thema noch mal aufnehmen.
Habe die Suche hier benutzt, auch im Netz gesucht, aber nichts gefunden was mein "Problem" klärt.

Folgender Sachverhalt, gestern das Boot eingewintert. Dieses mal mit Spülmuscheln, Bilgepumpe und Mörtelwanne unter dem Antrieb anstelle der großen Wasserwanne in diese ich den Antrieb abgesenkt hatte.

ABER, es kam erst Wasser unterm Antrieb raus, nachdem der Motor eine Temperatur von ca. 60-70 Grad (laut Anzeige) erreicht hat.

Für mein Verständnis ist das nicht ok, der Impeller sollte doch sofort das Wasser durch den zweiten Kreislauf fördern, oder nicht?

Motor ist ein Volvo Penta 250 SP, Zweikreiskühlung.

Hoffe es kann mir jemand sagen ob das so normal ist, evtl mit einer Erklärung warum das so ist, oder ist mein Impeller die 2-3 Minuten trocken gelaufen?

Gruß
Luki
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.11.2018, 16:31
Benutzerbild von jack0602
jack0602 jack0602 ist offline
Kapitän zur See
 
Registriert seit: 14.04.2012
Ort: Strasshof an der Nordbahn
Hafen: Nähe Wien
Mein Boot: Ockelbo mit AQ 171/290 Holz Zille
Beiträge: 1.013
Thanks: 8.154
Erhielt 1.840 mal Danke in 889 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Luki,ich habe einen 290 SP,als ich das Boot gekauft habe hat der Verkäufer es auch 2-3 min. ohne Wasser laufen lassen,ich habe mir nach dem Kauf den Impeller angesehen und er war in Ordnung,zur Vorsicht habe ich aber einen neuen gegeben,vor dem Einbau mit Glitzerin bestrichen und er ist noch immer in Ordnung.Komisch ist das so lange kein Wasser bei dir gekommen ist,bei mir funktionieren die Spülohren nicht,da saugt er zuviel Luft.
Gruß Johann
__________________
Ein echter Wiener geht nicht unter
Gruß Johann
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 02.11.2018, 19:56
Benutzerbild von Luki
Luki Luki ist offline
Bootsmann
 
Registriert seit: 05.09.2017
Ort: Neukirchen
Hafen: Trailer daheim
Mein Boot: Campion Allante 190
Bootsname: Jolly Jumper
Betriebsstunden aktuelle Saison : 35
Beiträge: 104
Thanks: 43
Erhielt 119 mal Danke in 59 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Hi Johann, so richtig funktionieren wollte es auch nicht. Habe beim laufendem Motor die Spülohren mit den Händen so um die Schlitze gepresst das möglichst dicht wird..
Ich schließe aus deiner Antwort das es bei mir nicht glatt lief und der Impeller trocken lief.

Werde mir wohl eine andere Möglichkeit zum einwintern suchen, oder eben wieder mit der großen Wanne unter dem Antrieb arbeiten.


Gruß Lukas
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 03.11.2018, 12:11
Benutzerbild von Riedenburgfritz
Riedenburgfritz Riedenburgfritz ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 12.05.2011
Ort: Rieden
Hafen: Zu oft auf dem Trocknen in der Oberpfalz
Mein Boot: 4,60m Ruderboot mit Segel u. 5 PS-Motor,
Bootsname: Fürchtenichts
Betriebsstunden aktuelle Saison : 33
Beiträge: 533
Thanks: 1.452
Erhielt 575 mal Danke in 304 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard Zweikreiskühlung

Zitat:
Motor ist ein Volvo Penta 250 SP, Zweikreiskühlung.
Dein Problem müßte sich doch klären lassen. Wenn die Pumpe des Seewasserkreislaufs über einen Thermostat gesteuert wird, damit sie erst bei erhöhter Temperatur einschaltet, ähnlich den Zusatzlüftern im PKW, müßte ein Fühler irgendwo im Kühlkreislauf zu finden sein, andernfalls irgendwo an einer Schalttafel.


Viele Grüße,


Fritz
__________________
Meine private Homepage:
www.riedfritz.de
60.000 Büroartikel u.a. auch Yachtlack und Farben, online ab Lager kaufen:
www.buerofritz.liefert-es.com
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster