Falsch betonnt? - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Andere Gewässer > Binnen

Binnen Bodensee, Gardasee, Rhein, usw.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 07.02.2015, 19:43
Benutzerbild von berater
berater berater ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 22.09.2013
Ort: Ergolding
Hafen: Schalding l.d.D.
Mein Boot: Tullio Abbate Sea Star Junior
Bootsname: Traumschiff
Betriebsstunden aktuelle Saison : 9
Beiträge: 435
Thanks: 184
Erhielt 624 mal Danke in 163 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard Falsch betonnt?

Hallo,
ich hätte mal eine Frage an die Experten.
Heute bin ich an der Isar im Gemeindegebiet von Ergolding spazieren gegangen, und was ich da gesehen habe, kann ich nicht mit dem in Einklang bringen, was ich gelernt habe.
Die Isar ist ja keine Wasserstraße. Allerdings wird sie zurzeit ausgebaggert, weil sich, insbesondere nach dem letzten Hochwasser, zu viel angeschwemmter Kies angesammelt hat. Deshalb wurden Baggerschiffe eingesetzt, die das Zeug auf LkW verladen.
Für diese Baggerschiffe wurde die Fahrrinne betonnt, denn der Stausee ist überwiegend recht flach und nur dort wo die Isar durch ihn durchläuft, reicht die Tiefe für Schiffe (sieht man recht schön auf Luftbildern).

Schön und gut, aber: hat da jemand rechts und links verwechselt, rot und grün?
Der Blick auf dem Foto geht isarabwärts, Richtung Osten, deshalb sieht man die Dampffahne des Atomkraftwerks Isar II. Aber die grünen Tonnen stehen auf der rechten Seite der Fahrrinne und die roten auf der linken!
Hab ich das falsch gelernt und ich blamiere mich gerade unsterblich oder hat da jemand die Gewässerkarte falsch rum auf den Tisch gelegt oder was??
Angehängte Grafiken
 
__________________
Wolfgang
der beratungsresistente Berater
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.02.2015, 20:26
Benutzerbild von Herbert91710
Herbert91710 Herbert91710 ist offline
Kapitän zur See
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Mittelfranken
Mein Boot: Seadoo Challenger 230 HO
Beiträge: 1.541
Thanks: 1.260
Erhielt 1.781 mal Danke in 899 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Also wenn der Blick Talwärts ist ,bin ich auch der Meinung das die Farben vertauscht sind.
__________________
Grüße

Herbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 07.02.2015, 20:35
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Ähm, was ist auf einem See "Talwärts" ?

Am Beispiel Müritz: Durchfahrt nur an den grünen Tonnen entlang erlaubt.

Und wer es wissen möchte: Die Müritz ist eigentlich auch ein Fluß. Trotzdem nicht wie ein Fluß betonnt.

Noch etwas: Die Isar darf teilweise mit Booten OHNE Maschinenantrieb befahren werden. Also Kanu, Kajak, Ruderboot und solche Dinge Segelboote weiß ich nicht. Auch Fischer dürfen die Seen und freien Flußteile für ihren Beruf (wenn es die da überhaupt noch gibt) oder zur Freizeit nutzen.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 07.02.2015, 23:26
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.306
Thanks: 8.282
Erhielt 8.525 mal Danke in 3.571 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von Der Stromer Beitrag anzeigen
Noch etwas: Die Isar darf teilweise mit Booten OHNE Maschinenantrieb befahren werden. Also Kanu, Kajak, Ruderboot und solche Dinge Segelboote weiß ich nicht.
Normalerweise geht das Verbot gegen den Maschinenantrieb.
Die Diskussion stellt sich für Segler ohne Motor wegen dem Tiefgang und mangels Raum zum kreuzen eh nicht.
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 08.02.2015, 09:19
Benutzerbild von berater
berater berater ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 22.09.2013
Ort: Ergolding
Hafen: Schalding l.d.D.
Mein Boot: Tullio Abbate Sea Star Junior
Bootsname: Traumschiff
Betriebsstunden aktuelle Saison : 9
Beiträge: 435
Thanks: 184
Erhielt 624 mal Danke in 163 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard verordnete Fließrichtung

Genau. Für Kajaks wird nicht betonnt.

Ach ja und so viel ich weiß, wird auch auf Seen, die irgendwie einem Flusssystem angehören, die grobe Fließrichtung als Anhaltspunkt für die "verordnete" Fließrichtung hergenommen. Auf der Seenplatte wird per Verordnung Richtung Süden geflossen. (Übrigens nicht etwa Richtung Ostsee).

Die Isar wird an der Stelle ja nur ein bisschen aufgestaut, verbreitert sozusagen. Davon kehrt sich die Richtung nicht gleich um.
__________________
Wolfgang
der beratungsresistente Berater
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.02.2015, 11:45
Benutzerbild von schomuc
schomuc schomuc ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: München
Hafen: München
Mein Boot: Suzumar
Bootsname: Gummischleuder
Beiträge: 590
Thanks: 1.143
Erhielt 1.773 mal Danke in 582 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Zitat:
Zitat von Wolf b. Beitrag anzeigen
Normalerweise geht das Verbot gegen den Maschinenantrieb.
Die Diskussion stellt sich für Segler ohne Motor wegen dem Tiefgang und mangels Raum zum kreuzen eh nicht.
Hi Wolf,
da gab's mal nen schönen Blog von Dir im Boote-Forum.
http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=155087

Alles, was da mit Maschine rumfährt, hat Sondergehmigung und bestimmt klare Anweisungen/Sonderkarten/Tiefen usw. Die Tonnen sind dort allein zum Schutz der Bagger, damit die nicht auf Grund laufen und besagen schlicht: Nicht außerhalb (sonst darfst du dich selbst ausgraben).

Der "Betonner" hat damit m.E. einen gewissen, zeitlich befristeten Gestaltungsspielraum (Fluß mit Staubereich oder See). Hauptsache, die Berechtigten sind informiert.

Wer sich sonst mit Maschine dort bewegt, riskiert ne ganze Menge Geld und Ärger.

lg
Schorsch
__________________
Die größten Kritiker der Elche
waren früher selber welche
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 08.02.2015, 12:23
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Habe ich mich missverständlich ausgedrückt? Die Regelung heißt: Durchfahrt an den grünen Tonnen entlang. Rot ist Gefahr und damit gesperrt.

Auch stimmt es nicht, dass IMMER die Fließrichtung die Betonnung bestimmt. Das ist tatsächlich nur auf erkennbaren und als solche ausgewiesenen Fließgewässern so.

Wolfgang:
Die Gewässer der Seenplatte(n) fließen ALLE in Richtung Nordsee oder Ostsee. Damit müßte dann die "Fließrichtung" Süd - Nord (und natürlich auch die Betonnung) sein und nicht umgekehrt.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.02.2015, 12:27
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schomuc Beitrag anzeigen
Hi Wolf,
da gab's mal nen schönen Blog von Dir im Boote-Forum.
http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=155087

Alles, was da mit Maschine rumfährt, hat Sondergehmigung und bestimmt klare Anweisungen/Sonderkarten/Tiefen usw. Die Tonnen sind dort allein zum Schutz der Bagger, damit die nicht auf Grund laufen und besagen schlicht: Nicht außerhalb (sonst darfst du dich selbst ausgraben).

Der "Betonner" hat damit m.E. einen gewissen, zeitlich befristeten Gestaltungsspielraum (Fluß mit Staubereich oder See). Hauptsache, die Berechtigten sind informiert.

Wer sich sonst mit Maschine dort bewegt, riskiert ne ganze Menge Geld und Ärger.

lg
Schorsch
Na ja, mit einem Luftablassbaren Gummiwurschtgefährt im Kofferraum kommst Du ja bis an diesen Stausee. Aber sonst?. Und die Strafen gehen bis zum Entzug der Fahrerlaubniss, also nicht nur des Bootsscheines.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 08.02.2015, 12:30
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Damit haben wir uns jetzt alle als "Experten" geoutet.

Jetzt habe ich mal ne Frage: Wie ist es denn mit der Fließrichtung am MDK? Z.B. der Scheitelhaltung?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 08.02.2015, 13:01
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.306
Thanks: 8.282
Erhielt 8.525 mal Danke in 3.571 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von Der Stromer Beitrag anzeigen
Jetzt habe ich mal ne Frage: Wie ist es denn mit der Fließrichtung am MDK? Z.B. der Scheitelhaltung?
Die ist klar definiert.
Von hier ab geht es in beide Richtungen zu Tal:
Angehängte Grafiken
 
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster