Donautörn von Drobeta Turnu Severin nach Braila - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Donau > Törns, Bilder, Videos

Törns, Bilder, Videos Wie der Name schon sagt

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 26.06.2016, 10:06
Benutzerbild von poroszlo
poroszlo poroszlo ist offline
Maat
 
Registriert seit: 20.01.2013
Ort: Niedernondorf
Beiträge: 13
Thanks: 1
Erhielt 68 mal Danke in 12 Beiträgen
Standard Donautörn von Drobeta Turnu Severin nach Braila

Hallo liebe Forumsnützer:ich will euch von meinem Törn berichten.
Ich befahre schon einige Jahre die Theiß in Ungarn und Serbien sowie die Donau . Bisher kam ich bis Turnu Severin.Wollte den Rest der Donau auch noch kennenlernen.Deshalb ging es mit Trailer und Boot von Poroszlo nach Turnu Severin.Dort suchte ich mir einen Naturslipplatz.Eine Anfrage im Forum vor einiger Zeit verlief ja ergebnislos.Das sichere Unterbringen von Auto und Trailer gestaltete sich schwierig.Erst durch die Hilfe des Hafenmeisters Ernest Ulrich,dessen Tel. Nr. im Buch "Die Donau" zu finden ist konnten wir die Fahrzeuge bei einer Fa. sicher unterbringen.An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Ernest Ulrich und seine Freunde.
Zur Crew:ich komme aus dem nördl. Waldviertel in Österr.,bin also eine
echte Landratte.Meine Begleitung Maria,und nach einem Crewwechsel in Ruse, Franz.
Das Boot:ein alter Polyester Halbgleiter,7m,60 Ps Außenborder Honda.
Nun zum Wichtigsten.Die Bilder in Raten.Da ich nicht weiß wieviele Bilder der Sever hochlädt.
Angehängte Grafiken
  
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 26.06.2016, 11:56
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist gerade online
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.290
Thanks: 8.157
Erhielt 8.387 mal Danke in 3.526 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Servus Johann,

ich denke du kannst 12 Bilder pro Beitrag hochladen.
Danach einfach noch mal auf Antworten klicken und weiter machen.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 26.06.2016, 13:07
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

10 Bilder, Wolf.

Und bitte auf die Größe achten: 800x600, dann gehts am besten.
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 26.06.2016, 19:41
Benutzerbild von poroszlo
poroszlo poroszlo ist offline
Maat
 
Registriert seit: 20.01.2013
Ort: Niedernondorf
Beiträge: 13
Thanks: 1
Erhielt 68 mal Danke in 12 Beiträgen
Standard

Danke für die Tips.Ich werde es neuerlich versuchen.Inzwischen habe ich die Bilddateien verkleinert.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.06.2016, 20:12
Benutzerbild von poroszlo
poroszlo poroszlo ist offline
Maat
 
Registriert seit: 20.01.2013
Ort: Niedernondorf
Beiträge: 13
Thanks: 1
Erhielt 68 mal Danke in 12 Beiträgen
Standard

Nun zur Fortsetzung meines Berichtes und der Bilder.Ein Problem war das Einklarieren in Rumänien,da ich ja auf der Straße und nicht auf dem Wasser gekommen war.Aber nach einigem hin und her und zahlreichen Kopien der Papiere,angefangen von der Zulassung des Trailers bis zur Crewliste klappte es dann doch.Auf der Crewliste empfehle ich viel Platz für Stempel zu lassen.
Die Crewliste auch immer in mehrfacher Ausführung bereit zu haben,da vom Zoll,Border Police bis zum Capitania alle ein Exemplar für sich beanspruchen.
An der Schleuße in Djerdap II wußten wir n icht welches Land gerade Dienst hat.
Ohne Funk half nur beobachten.Die sebische Schleuße hatte sichtlich Probleme da auch die Schleusung zweier Fahrgastschiffe reichlich Zeit beanspruchte,und die Schiffe in der Schleuse "gefangen"waren.
Nun einige Eindrücke zwischen Turnu Severin und Calafat.
Angehängte Grafiken
     
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 27.06.2016, 16:15
Benutzerbild von poroszlo
poroszlo poroszlo ist offline
Maat
 
Registriert seit: 20.01.2013
Ort: Niedernondorf
Beiträge: 13
Thanks: 1
Erhielt 68 mal Danke in 12 Beiträgen
Standard

Ich möchte bei meinen Bericht auch auf die Verschlechterung der Wasserqualität der Donau eingehen.Einen nicht unerheblichen Anteil daran dürften die zunehmende Zahl an Großpassagierschiffen tragen.Eine
Beobachtung bei Corabia nährt diesen Verdacht.Es wurde ein Abwassertank entleert mit der Folge einer 10 km langen ,schaumigen Abwasserfahne.Diese Abwasserfahnen konnten wir fast täglich Beobachten.Möglicherweise werden die Tanks auch mit Chemikalien ver
setzt die ein Anfaulen des Inhalts verhindern.
Habt ihr irgendwelche Kenntnisse darüber?
In Turnu Margurele haben wir ausklariert und in Nikopol wieder einklariert.Vorsicht in Nikopol beim Polizeianleger.es gibt hier ein beträchtliches Kehrwasser.
In Corabia entstand ein neuer Sportboothafen.Über die Gebühren kann ich noch nichts sagen
Angehängte Grafiken
       
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 27.06.2016, 19:00
Benutzerbild von hannes1147
hannes1147 hannes1147 ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: 1210 Wien
Hafen: Korneuburg, alte Werft
Mein Boot: Drago 22 AB
Bootsname: keiner
MMSI, Rufzeichen: weis ich nicht
Beiträge: 557
Thanks: 835
Erhielt 1.319 mal Danke in 502 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Hans, tolle Bilder und eine tolle Fahrt. Hoffentlich sehen wir uns noch einmal.

Hannes
__________________
Donaukapitän
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 27.06.2016, 20:46
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Hier mal ein Link zur Geschichte des Dampfers "Radetzky": http://images.google.de/imgres?imgur...m7An4Q9QEIIDAA

Auf den Bildern ist aber nicht der alte Raddampfer zu sehen, sonder nur sein "Namensvetter". Aber die Geschichte dahinter stimmt und ist tatsächlich so geschehen
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 27.06.2016, 23:16
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist gerade online
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.290
Thanks: 8.157
Erhielt 8.387 mal Danke in 3.526 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Da muß ich direkt den Text auf meiner Homepage änderen wenn ich wieder zu Hause bin.
http://donauurlaub.de/donau%20bulgarien.html
Ich hatte die Einheimischen damals wohl nicht richtig verstanden oder das falsch in Erinnerung gehabt.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 28.06.2016, 10:25
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Zu Radetzky eine Zitat aus Wikipedia:
Zitat:
Johann Joseph Wenzel Anton Franz Karl Graf Radetzky von Radetz (tschechisch Jan Josef Václav hrabě Radecký z Radče; * 2. November 1766 in Schloss Trebnitz bei Seltschan, Böhmen; † 5. Januar 1858 in Mailand) war ein Feldmarschall, böhmischer Adeliger und der wohl bedeutendste Heerführer Österreichs in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Nach diesem Herrn wurde der Raddampfer "Radetzky" benannt. Der Graf Radetzky war am k.u.k. - Hof in Wien eine wahrlich schillernde Persönlichkeit.

Unter anderem stammt von ihm der berühmte "Radetzky-Marsch". Radetzky war auch der Namensgeber für ein Schlachtschiff der Österreichischen Adria-Flotte, SMS Radetzky 1907 in Triest gebaut.
Auf der Donau tat der Raddampfer "Radetzky" für die 1. k.u.k. Donau-Dampfschifffahrts-Gesellschaft auf der unteren Donau Dienst. Er wurde 1851 in Budapest in Dienst gestellt, überlebte den 1. Weltkrieg und wurde 1924 in Österreich verschrottet.
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster